English below

Der Berliner Künstler, Herausgeber (Mein schwules Auge) und Kurator Rinaldo Hopf war im Winter 2017 Artist in Residence in der Tom of Finland Foundation in Los Angeles. Dort hatte er Gelegenheit, den Arbeitsprozess und die Werke Tom of Finlands im Detail zu studieren: angefangen mit Tom’s Materialsammlungen und Scrapbooks, über zahlreiche Vorstudien bis hin zu den perfekt ausgearbeiteten Meisterzeichnungen.

Inspiriert von Tom‘s Werken, dem Haus mit seinem subtropischen Garten und den außergewöhnlichen Bewohnern, sowie der unmittelbaren Nachbarschaft Hollywoods schuf er ein Orgien-Panorama im Cinemascope-Format auf Dutzenden handgeschöpften chinesischen Papieren. Hier tummeln sich Schwarze, Weiße, Cowboys und Hippies zwischen Palmen und Orangenbäumen in orgiastischer Lebenslust.

Abgerundet wird die Ausstellung durch zahlreiche Detail- und Naturstudien des bunten Los Angeles Universums in Postkartengröße, goldenen Portraits von Hollywoodstars wie Greta Garbo und James Franco und einer Fahne mit dem Konterfei eines Tom’s Man.

Vernissage 26.05 18-22hr
Ausstellung 26.05 – 23.06. 2017

Brochure: HERE

The Ballery
Nollendorfstr 11. Berlin

English

The Berlin artist, publisher (Mein schwules Auge) and curator Rinaldo Hopf was in the winter of 2017 Artist in Residence at the Tom of Finland Foundation in Los Angeles. There he had the opportunity to study the work process and the works of Tom of Finland in detail: from Tom’s material collections and scrapbooks, through numerous preliminary studies to the perfect masterpieces.

Inspired by Tom’s works, the house with its subtropical garden and the extraordinary inhabitants, as well as the immediate neighborhood of Hollywood, he created an orgy panorama in cinemascope format on dozens of hand-crafted Chinese papers. Here blacks, whites, cowboys and hippies hover between palm trees and orange trees in orgiastic lust.

The exhibition is rounded off by numerous detailed and natural studies of the colorful Los Angeles Universe in postcard size, golden portraits of Hollywood stars like Greta Garbo and James Franco and a large scale banner with the portrait of a ‘Tom’s’ Man.